0

Die Kunstmarkt-Formel

Auch erhältlich als:
19,90 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783735770523
Sprache: Deutsch
Umfang: 204 S.
Format (T/L/B): 1.5 x 19 x 12 cm
Auflage: 1. Auflage 2014
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Jeder, der dieses Buch gelesen hat, sollte danach die Regeln des Kunstmarktes genauso gut kennen wie ein Fußballer die Regeln des Fußballspiels. Hier geht es darum eine kritische Analyse der Spielregeln des Kunstmarktes zu liefern, sowie empirisch zu beschreiben, wie diese in ausgewählten Teilmärkten angewendet werden. Die Frage "Was ist Kunst?" steht zwar nicht im Zentrum dieser Untersuchung, in der es primär um die Frage geht "Wie funktioniert der Kunstmarkt?" Doch der Autor hält das weit verbreitete Dogma, wonach Kunst nicht definierbar sei, für einen der Hauptgründe der Intransparenz des Kunstmarktes. Deshalb versucht er im letzten Kapitel dieses Buches die Frage "Was ist Kunst?" zu beantworten. Und zwar definitiv!

Autorenportrait

geboren 1963 in Mürzzuschlag, 1982-1987 Studium der Philosophie an der UNI Wien. 1989-1994 Lektor für Deutsch und österreichische Landes- und Kulturkunde an der Moskauer Linguistik Universität, seit 1994 Galerist, Journalist, Kommunikationsberater und Autor. Bisher erschienen: "Musil als Philosoph", 1987; "Glaube Hoffnung Management. Entscheidungsfindung in Unternehmen", 2009 und der Kunstkrimi "Das Testament des Damien First", 2013.