0

Kampf der Kulturen ?

Zwei Frauen gestalten Integration

12,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783837049619
Sprache: Deutsch
Umfang: 148 S., 23 farbige Illustr.
Format (T/L/B): 1 x 21 x 15 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Es geht um echte Integrationsarbeit. Im Fokus stehen türkeistämmige Migranten. Die beiden Autorinnen sind Deutsche a?" eine mit türkeistämmigem Migrationshintergrund. Sie klären in einem sehr persönlichen Briefwechsel die Frage des Sich-Verstehens, die Verstehbarkeit von kulturell Fremdem. Sie reflektieren ihre Begegnungen und gemeinsamen Erlebnisse aus der jeweils eigenen Perspektive und gestalten Integration. Die beiden Lehrerinnen begreifen Integration ganz authentisch und konkret als eine allseits bereichernde, aufwändige pädagogische Arbeit zu dem Zweck, die Bildungspotenziale aller Kinder und Jugendlichen zu nutzen, um die Lebensumstände für uns alle zu verbessern. Sie räumen auf mit überkommenen oder falschen Ansätzen der Integration. "Wenn nur 20 Prozent der Lehrkräfte, Sozialarbeiter, ErzieherInnen etc. die Erfahrungen der beiden engagierten Lehrerinnen kopieren und umsetzen, brauchen wir in Deutschland weder einen Islam- noch Integrationsgipfela?oe (Prof. Dr. Ahmet Toprak, Studiendekan FH Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften).

Autorenportrait

1978 als Kind einer türkischen Einwandererfamilie in Duisburg-Marxloh geboren. Ihre Eltern stammen aus der Schwarzen Meer Region. Sie absolviert das Lehramtsstudium der Fächer Deutsch und Türkisch an der Universität Duisburg-Essen. Nach ihrem Referendariat nimmt sie 2006 die Unterrichtstätigkeit am Gertrud-Bäumer-Berufskolleg Lüdenscheid/Plettenberg auf. Hatice Gündogdu ist heute Klassenlehrerin der Integrationsklassen und Mitglied des Arbeitskreises Integration.

Schlagzeile

Zwei Frauen gestalten Integration

Weitere Artikel vom Autor "Gündogdu, Hatice/Zenk, Ulrike"

Alle Artikel anzeigen